Auf der Spur der klassischen Schauspielpädagogik

Das Spezifische an diesem Seminar ist die Systematik, mit der in die klassische Schauspielpädagogik eingeführt wird.

Stanislawski, Meyerhold, Čechov, Brecht, Strasberg und Grotowski sind diese Klassiker.

Doch anstatt eine dieser Schulen in ihrer ganzen Komplexität vorzustellen, werden zum Beispiel aus dem Stanislawski-System charakteristische Übungen entnommen und zusammen mit vergleichbaren Ansätzen in einen Kontext gestellt.


Atmosphäre, Verstand, Körper, sensorische Erinnerung und Rhythmus wären damit die neuen Ordnungskriterien in der klassischen Schauspielpädagogik.


»Praxis Schauspiel« – Arbeitsbuch für den Einstieg in die klassische Schauspielpädagogik. Schibri-Verlag, Milow 2007 (3. Auflage)


Die Reise durch die klassische Schauspielpädagogik hat auch an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, im Studiengang Schauspieltheater-Regie“ der Universität Hamburg und an der Akademie Remscheid stattgefunden.